24h SV-Spareribs


Es ist Grillzeit und Grillzeit heißt Fleischzeit. Eine kurze Umfrage bei mir im Büro hat ergeben, das 2 von 2 befragten Spareribs als besonders lecker und männlich empfinden. Fleisch am Knochen hat halt einen besonderen Reiz für uns. Fast wie selbst erlegt. Dieses Rezept vereint prähistorische Bedürfnisse mit moderner Küchenkunst und gart Sparerips sous vide bei 57,5°C für 24h, anschließend mit BBQ-Soße bepinselt und mit dem Bunsenbrenner abgeflämmt. Das Ergebnis sind Rippchen mit zartem, aber relativ festem Fleisch, das sauber vom Knochen kommt. Bei mir war das Fleisch allerdings Stellenweise etwas trocken, weshalb ich die Garzeit beim nächsten Versuch wohl deutlich verkürzen würde. Die Textur des Fleisches durch die niedrige Temperatur gefiel mir allerdings ganz gut. Das Rezept steht und fällt natürlich auch mit der Gewürzmischung und BBQ-Sauce. Für Empfehlungen sowohl für Rezepte als auch fertig zukaufende wäre ich also durchaus dankbar.

PS.: Wer aus mir unerfindlichen Gründen ein Problem mit offenem Feuer in der Küche hat, kann die Rippchen natürlich auch unterm Backofengrill bräunen.


Zutaten für 1 Person (beliebig skalierbar)


  • 500 - 1000 g Spareribs(dt. Schälrippen oder Kotelettrippen), überschüssiges Fett und Silberhaut entfernt
  • 2-3 EL Gewürzmischung nach Geschmack
  • 2-3 EL BBQ-Sauce eures Vertrauens zum bestreichen

Gadgets


  • Sous Vide Gerät
  • Vakuumier (oder ZipLoc-Beutel)
  • Bunsenbrenner (optional)

Zubereitung


  1. Die Rippchen so zerteilen, das sie gut in die Vakuumbeutel passen, gut mit dem Gewürz einreiben und einschweißen.
  2. Bei 57,5°C 24 Std. im Wasserbad garen.
  3. Auspacken, trockentupfen und mit einem Pinsel mit BBQ-Sauce bestreichen.
  4. Mit dem Bunsenbrenner karamllisieren.
  5. Mit BBQ-Sauce servieren.

Kommentare